Mein Geliebter,

 

warum halte ich Kontakt zu dir? Warum schreibe ich dir? Warum teile ich mich dir mit?
Und noch direkter - Was will ich eigentlich von dir?
Sind das einige deiner Fragen?
Ja - warum - warum öffne ich mich dir bedingunglos und ohne wenn und aber?
Der Kopf sagt, dass da was dahinter stecken `muss´...

 

Das haben wir so gelernt - dass immer etwas dahintersteckt, dass immer etwas erwartet wird, dass immer irgenwo ein Haken ist...
Doch ich lebe nicht mehr nach diesen - in diesen alten Mustern...
Ich habe die Haken, die in mir verankert waren und mich aus Angst in diesen Programmen laufen ließen, entfernt.
Nein ich behaupte nicht, dass ich alles in mir aufgelöst habe - das weiß ich nämlich nicht - aber ich erfahre und fühle, dass ich lange nicht mehr auf die Ängste der Menschen einsteige, sondern diese um ein vielfaches schneller erkenne und durchschaue - die Programmierungen und eintrainierten Verhaltensmuster, die auf alten Glaubenssätzen und Überzeugungen begründen und uns von überall her vorgesagt und vorgelebt wurden - ja immernoch werden.
Auch das Programm wie Beziehung sein `sollte´ und wie Mann und auch Frau sich in Partnerschaften zu verhalten haben ...
"Ver-halten" ... hier steckt schon das halten mit drin - das den freien Fluss der Energien - der Liebe - nicht mehr möglich macht...
Ja, alte Programme stören und behindern Beziehungen - nicht nur in Partnerschaften - auch mit unseren Kindern, Eltern und Freunden – in allen Bereichen unseres Lebens sind wir `gestört´ durch diese alten ungefragt übernommen Programme ... Aber halt - nein, es sind die Ängste und Unsicherheiten, die wir
aufgrund dieser Programmierung entwickelt haben, die den freien Fluss stören und behindern - die alles verkomplizieren und erschweren ...
Ich bin mir sicher, dass Du das längst schon erkannt hast.... Doch ja - ich weiß - es ist nicht leicht, da herauszufinden - sie zu stoppen und umzukehren...
Mich hat es Jahre gekostet - doch `heute´ geht es viel schneller ...
Es beschleunigt sich ALLES mit zunehmender `Zeit´ ... Du fühlst es, du siehst es und du spürst auch, dass es gut und notwendig ist ..
Ich weiß das


Aber ja, was könnte ich nun `wirklich´ von dir wollen?
Was könnte es denn sein? Was glaubst du denn tief in deinem Inneren??
Was fühlst du in dir? Nach was fühlst es sich für dich an?
Nicht, nach was schaut es aus? - Das ist ein großer Unterschied...
Wie fühlt es sich in dir an, wenn Du einen Brief von mir in Händen hältst?
Wie fühlt es sich in dir an, wenn Du meine Worte liest?
Wie hat es sich angefühlt, als ich bei dir war – Du mir in die Augen geblickt hast?
Wie fühlte es sich an, als wir uns einfach ungestört unterhalten haben??
Wie fühlt es sich in dir an, dass ich dich liebe?
Wie fühlt sich all das für dich an??? Spüre einfach in dich hinein - - -
---
Fühlt sich davon irgendetwas schlecht an? Beengt es dich?
Wenn ja - wo ist die Enge? Im Herzen? Warum ist es verschlossen?
Liegt es wirklich an mir? - Oder liegt es eher an alten Glaubenssätzen ? ? ?

---

Bist du ehrlich mit dir selbst - bin ich es, die in dir ein schlechtes Gefühl auslöst...
Meine Nähe löst nichts schlechtes aus - meine Worte, meine Briefe lösen nichts schlechtes aus. Davon bin ich überzeugt...
Nichts was von mir kommt löst - wenn du ganz ehrlich bist - etwas schlechtes in dir aus - - -

 

Wenn du ein unangenehmes Gefühl verspürst - `wegen´ mir - dann kommt es aus den Gedanken,

die du mit mir verbindest... Mit irgendetwas, das in der Vergangenheit war...
Doch auch dort - war da je wirklich irgendetwas schlechtes, das ich dir `angetan´ habe??

Wie fühlst Du heute? Ist `heute´ irgendetwas negatives von mir für dich gekommen?

Überhaupt je???

Kannst du das wahrhaft sagen?


Ich LIEBE dich - nichts weiter -

was gibt es daran zu zweifeln - zu erklären? Das kann man nicht erklären...


Wie erklärst Du die Sympatie für einen Menschen - irgendeinen Menschen?

Kannst du es einfach so erklären?

Ich kann es nicht - nicht wahrhaftig ...
Ich weiß und fühle nur, dass es so ist...
Das Herz braucht keine Erklärung - es fühlt...

Die Erklärung und Begründung braucht der Verstand, der aus Angst nach Sicherheit strebt...
Was will ich (wirklich) von dir?

Nichts - nichts VON dir - einfach nur meine Liebe zu dir teilen - dir mitteilen - mit dir teilen - meine Liebe zum Leben teilen ...
Wenn du sie nicht fühlen kannst, dann ist dein Herz verschlossen -

 

Doch das glaube ich wahrlich nicht - du hast ein sooo weites offenes warmes Herz -

Wenn du meine Liebe für dich nicht in deinem Herzen fühlst - dann stellt sich nicht die Frage, was ICH von dir will - Es stellt sich die Frage, warum du dein Herz gegen mich verschließt - gegen meine Liebe - gegen die Liebe überhaupt ?

Es stellt sich die Frage, warum du von mir nichts willst? Und doch ist es wiederum vollkommen in Ordnung, dass du nichts `von´ mir willst :-D Weil ich dir nichts geben kann, was Du selbst nicht hast... Weil ich dir nichts geben kann, was du selbst nicht fühlst...

Weil du nur annehmen kannst, was du selbst in dir hast - fühlst - trägst...

 

Ja - deshalb eher die Frage, fühlst du deine eigene Liebe in dir? Wenn du sie fühlst, dann fühlst du auch meine Liebe zu dir. Wenn du sie nicht fühlst, dann kannst du meine Liebe auch nicht annehmen und natürlich auch nicht an sie glauben...

 

Aber ist das so?
Wenn es so wäre, dann würdest du meine Briefe nicht wollen, nicht lesen... aber das tust Du ...
Dann hättest du mir nicht zugehört und dann würdest du dich nicht auch in meiner Nähe wohl fühlen -
Denn das kannst du nicht leugnen ;-)

Ich fühle dich soo sehr in meinem Herzen - und ich glaube nicht, dass Du es nicht fühlst ...

 

Frage nicht, was ich von dir will - frage dich doch einfach, wie du es herausfinden kannst - wenn du denn immer noch glaubst, dass ich etwas von dir will ;-)
Hast du noch weitere Fragen?
Solange du sie dir stellst, wirst du darauf keine wahrhafte Antwort finden - dein Kopf kann sie dir nicht beantworten.
Finde es heraus - - - denn nur das Leben kann dir die Antwort geben - wenn du dich darauf einlässt...

 

Ich lade Dich ein. Doch nur du entscheidest, ob du die Einladung annimmst.
Ob du `Es´ (was auch immer sich dir als Antwort offenbart) annimmst. Du alleine entscheidest, ob Du dich weiter mit Fragen im Kopf im Kreise drehst, oder dem Leben die Chance gibst, dir Antworten zu liefern...
Ich liebe dich - wenn du es nicht wahrhaft glaubst - dich fragst, was das bedeutet (für mich und auch für dich) dann finde es heraus.!..

 

Finde heraus, was meine Liebe in sich birgt - anstatt nur daüber nachzugrübeln...
Finde es heraus, wie es sich gestalten kann - ohne nur im Kopf danach zu suchen...
Finde heraus, was dein Verstand dir nicht erklären kann, dir keine Antwort liefern kann.

Finde es einfach heraus indem du `hinausgehst´ und dich darauf einlässt - darauf einlässt, was das Leben dir noch zu bieten hat - das du noch nicht kennst - - -

Glaube mir, nur da draußen im Leben geschehen die Wunder - nicht in deinem Kopf...

Du kannst dir vieles vorstellen - doch erfahren kannst du nur, wenn du hinausgehst und es zulässt, dass die Erfahrung zu dir kommt.


Ich liebe dich - und daran gibt es keinen Zweifel im Herzen

Deine Monika