Stufe 1:

 

Das `Kennenlernen´:

Als ich meiner
Dualseele im Hier und Jetzt begegnete, `erkannte´ ich Ihn nicht sofort als diese.
Er war – wie auch ich - in einer Beziehung. Ich war dort meine Tochte abholen, die mit der Tochter seiner Freundin seinerzeit befreundet war...
`Seine´ Gesellschaft war ungezwungen und angenehm.

Danach sah ich ihn Jahre nicht. Doch habe ich aus Gesprächen Anderer von und über Ihn `erfahren´, was er bzw. sich bei und um ihn `tut´.
Doch bei all den `Geschichten´ und Meinungen die ich hörte, verspürte ich im Inneren immer irgendwie, dass vieles nicht dem entsprach, was in `ihm´ zu Grunde lag...
Ich spüre mein Leben lang schon immer die verborgene Schwingung, die hinter dem scheinbar Offensichtlichen den meisten Menschen unbemerkt bleibt. Deshalb maß ich diesem Gespür für IHN seinerzeit keine tiefere Bedeutung bei.
Dennoch fühlte ich mich ihm sehr verbunden – spürte die tiefe Vertrautheit und Verbindung mit und zu Ihm schon subtil.

Erst als seine Beziehung zu Ende war und er wieder `unter die Leute´ ging, sahen wir uns im Zuge dessen häufiger. Hier bemerkte ich dieses Band zwischen uns dann deutlicher.
Viele `Gemeinsamkeiten´ offenbarten sich mir in unserem jeweililgen Empfinden.
Die Naturverbundenheit und ...  ja wie erkläre ich das nur – hier fehlen mir die Worte, das zu beschreiben, welche Verbindungs`punkte´ sich zwischen uns mehr und mehr zeigten.
Zu dieser Zeit war ich noch in meiner Beziehung.
Diese wurde aber – ohne merklichen Bezug auf diese subtile Verbindung – für mich immer `enger´...
Ich suchte in der bestehenden Beziehung schon nach mehr Freiraum indem ich aus meiner damaligen Heimarbeit auf Jobsuche `draußen´ ging. Das `verkomplizierte´ die Beziehung noch mehr, weil mein Partner fürchtete, mich zu verlieren... Er versuchte er mich unbewusst zu halten und engte mich unbewusst noch mehr ein.

 

Der Kontakt mit meinem `Dual´ war in dieser Zeit `direkter´, da er mich in gewisser Weise nicht nur mental unterstützte.
Es ist nicht leicht, die Schwingung und die emotionalen `Qualität´ der Verbindung zu beschreiben.
Das kennt sicher jeder, der selbst diese Verbindung fühlt und den Prozess durchwandert.

 


Das `Erkennen´ meines Duals – das `sich erkennen auf beiden Seiten´ – fand in diesem Zeitabschnitt statt. Und zugleich begann damit Stufe 2 → wo Du weiter lesen kannst (sobald er online ist ;-) )

 

------------------------

Teile mir unten gern deine Erfahrungen und dein Erleben aus diesem Abschnitt des Prozesses mit.
Ich möchte unterschiedliche Erfahrungen von vielen Menschen sammeln,
denn es macht bewusst, dass niemand alleine ist mit `seinem´ Thema und schafft Mut zu Offenheit zum Austausch ...
Vor allem jedoch bringt es mehr Sicherheit für jede*n, der sich nicht in den `verallgemeinerten´ Aussagen und Beschreibungen wiederfindet …

 


Von Herzen alles Liebe dir
Monika Anasha

 


Kommentare: 0