Bedingungslose Öffnung...

Ich weiß nicht, was sich in mir genau ereignet, verändert hat und wohin sich die daraus erfolgte `Wirkung´ ausweitet... Ich spüre nur derzeit, dass sich schmerzhafte, schambehaftete, von Angst und Unterdrückung geprägte Erlebnisse stetig `Luft´ machen und hinaus getragen werden wollen
Dieser Erlebnisse mit ihren Zusammenhängen und Hintergründen bin ich mir im stillen schon lange bewusst. Doch völlig neu ist mir dieses `unbedarfte´*, unbegründete, offene `Preis geben´ Ihrer.
Habe ich doch früher in keiner Weise mein Innerstes nach aussen gekehrt und war sehr pingelig, was mein Privatleben betraf. Habe ich früher möglichst niemanden und auch in den letzten Jahren kaum jemanden in meine Inneres blicken lassen, mich immer entsprechend `bedacht´ verhalten und geäußert, damit niemand daraus auf MICH (was in mir verborgen ist) schließen kann :-P
Ja – Wie es eine verletzte Seele eben im Selbstschutz macht – absolut oberflächlich bleiben, nicht in die Tiefe blicken lassen.
In den letzten Jahren hat sich dies vollkommen umgekehrt...
Ich bin definitiv nicht mehr die selbe wie vor 8 Jahren. Ich bin nicht mehr die unsichere, `verschleierte´, ängstliche und verletzte Frau, die sich vor Allem zu schützen sucht.
Ich stehe aufrecht und klar zu allem, was ich erlebt und gelebt habe. Offen und auch angreifbar – verletzlich...
Das verletzte Kind in mir fühlt sich heute offensichtlich so sicher, dass es sich jetzt vollkommen zu öffnen wagt und sich traut, seine Gefühle auch nach Außen zu bringen, gleich gültig, welche Resonanz erfolgt...
Während ich früher aus eben der Angst vor Ablehnung, Be- und Verurteilung, erneuten Verletzungen und weiteren Enttäuschungen mit möglichst nichts einen Grund DAZU liefern wollte, sehe ich heute keinen Grund mehr, Mich und mein Leben zu verstecken .
Ich bin, die ich eben bin. So wie ich eben bin – aus dem tiefsten Grunde meines Herzens <3 – mit allem, was mir mein Leben an Herausforderungen, Erlebnissen und Geschehnissen mit gegeben hat !
Und mein Leben ist eben so verlaufen, wie es eben verlaufen ist.
Alles, was ich erlebt, erduldet und vielleicht in mancher Augen `verschuldet´ habe, entzieht sich jeglicher Bewertung und Beurteilung...
Es waren, es sind `Ereignisse´ eines Lebens, wie sie in jedem Leben geschehen → Geschehnisse → Das Leben geschieht → auf Grund Resonanzen und entzieht sich dabei vielfach einer Kontrolle.
Jedoch lässt sich alles, was mein Leben mir an Geschehnissen, Ereignissen in mein Erleben gezogen hat, verstehen...
Aus Hilflosigkeit den Geschehnissen und Erlebnissen gegenüber, die mir mein Leben erschuf und den dadurch entstandenen Gefühlen in mir verschloß ich mich als Kind vollkommen.
→ Womit wir nicht `umzugehen´ wissen, verdrängen wir aus Hilflosigkeit ←
Ich wollte selbst nicht mehr `hinsehen´ und fühlen, und wollte auch niemand anderen `sehen lassen´ aus Angst vor dem Schmerz, der mich wieder hilflos hätte gemacht...
Heute – über die letzten 7-8 Jahre – habe ich gelernt und erfahren, wie segensreich und heilsam es ist, diesen alten Emotionen bewusst fühlend zu begegnen und sich der `Geschehnissen´ dabei bewusst zu erinnern.
Heute erinnere ich mich ohne Angst und Scheu an all die schmerzlichen, beschämenden Erlebnisse.
Die Angst und der Widerstand daraus verdrängt die Erinnerung nur, weil wir uns den damit verbundenen Emotionen hilflos ausgeliefert fühlen.
Deshalb stehen – standen wir unser Leben lang oft im Widerstand, im Kampf mit Situationen und Menschen, die in irgendeiner Weise diese verdrängten Gefühle `auslösen´.
Deshalb sind wir mit Gott und der Welt – dem Leben an sich bisher meist `auf Kriegsfuss´ gewesen...
Das Leben lebt sich !
Und gleich gültig, was es Dir – mir beschert hat → es entzieht sich jeglicher Wertung und jeglichem Urteil!
Das Leben geschieht !
Und gleich gültig, was geschieht – es geschieht uns allen in individueller Weise und entzieht sich gerade deshalb auch jeglicher Wertung und jeglichem Urteil!
Das Leben IST – es ist wie es ist !
Und wenn es anders hätte sein sollen, wäre es anders !
Das Leben selbst entzieht sich ganz natürlich jeglicher Wertung und jeglichem Urteil.
Es LEBT – Alles – Überall – in Jedem !
Es ist ICH und es ist DU !!!
Und wir entziehen uns jeglicher Bewertung und jeglichem Urteil …
Es IST einfach <3
Ich erkenne mein Leben an, wie es eben war – ohne Bewertung und Urteil – und bin bereit, ALLES zu fühlen, was `geschieht´ - was es mir bringt oder aus mir empor hebt.
Und ich lasse dich daran Teil haben
Was machst DU?

In tiefer Liebe für Mich – in tiefer Liebe für Dich
© Monika Anasha
23.Mai 18

*unbedarft → ohne jeglichen Bedarf auf Resonanz → <3


Kommentare: 0