Tränen – der Pfad der Erlösung

 

„Der Pfad der Erlösung ist ein tränenreicher“
Denn alte Wunden lassen sich nur durch die Wasser der Tränen erweichen und reinigen um zu heilen.
Tränen der Trauer, Tränen des Schmerzes, Tränen der Verzweiflung – Sie alle sind das Heilwasser der Seele um Blockaden zu lösen und Gefühle in Fluss zu bringen. Tränen dienen der Seele um Energieblockaden im gesamten Energiesystem (Körper, Geist, Seele) zu lösen. So wie ein Staudamm der plötzlich bricht und alles fortschwemmt was den natürlichen Lauf des Wassers behindert hat... Tränen lösen und erlösen. Tränen entspannen dein Körpersystem und sind genauso wichtig für die Seele wie Wasser für den Körper.

 

Wir hatten gelernt, Tränen zu verdrängen. Wir hatten unser Herz eingemauert um den Schmerz der Wunden nicht mehr zu fühlen und dort `berührt´ zu werden.
Wir hatten Angst vor `neuen´ Verletzungen, doch sind es nur die `Berührungen´ dieser alten Wunden, die so schmerzen. Jeder Versuch, sich davor zu schützen → den Schmerz nicht zu fühlen → verstärkt die Blockade – erweitert den Staudamm und der Schmerz wird nur noch größer – mit jeder Berührung. Das ist der größte Irrtum, den wir Menschen glauben: Dass wir stetig `neu´ verletzt werden könnten...

 

Die einzigen die je verletzt worden sind, die wir verletzen können sind Kinder !
Nur Kinder – wenn sie ihren natürlichen `Instinkten´ nicht folgen dürfen, sind sooo tief verletzlich. Weil Sie ganz ungeschützt, ganz ungezwungen und unvoreingenommen – naiv, wie viele es nenne – unbeschwert mit ihrer natürlichen Neugier und ihrem Entdeckerdrang die Welt erforschen und von den Erwachsenen stetig, oft radikal darin gebremst werden !

 

Diese Bremsen sind es, die uns allen die vielfältigen Wunden in unterschiedlichen Tiefen `verursacht´ haben. Ab einem gewissen – immer individuellen Zeitpunkt – haben wir als Kind schon begonnen uns auf ebenso vielfältige Weise mit individuelen Strategien vor diesen schmerzhaften `Angriffen´ zu schützen. Doch eines haben wir alle gleich gemacht. Wir haben eine Mauer gebaut – eine feste Mauer um unser verletztes Herz, um es vor `Neuangriffen´ und weiteren Verletzungen dauerhaft zu schützen.

 

→ Deshalb bauen Menschen auch um ihr Haus Zäune, Hecken und Mauern in unterschiedlichsten Weisen ← (Hier kannst Du leicht erkennen, in welchem Maße die Verletzungen der darin lebenden Menschen sind ;-) ) Das was `jetzt´ noch schmerzt, sind `nur´ die `Berührungen´ der anderen Menschen. Wenn Sie – bewusst oder unbewusst – durch Worte oder Taten – was auch immer – diese verborgenen Verletzungen `streifen´ oder treffen.
Wenn dich etwas `trifft´, dann re-agierst Du – IMMER – beobachte Dich...

 

Das erste was wir gelernt haben ist die Tränen zurückzuhalten. Weinende Kinder waren unangenehm und wurden mit vielfältigen Mitteln `beruhigt´.
Damit haben wir begonnen, unser natürliches Energiesystem zu blockieren – ja zu sabotieren. Die Folgen sieht heute jeder inzwischen – auch wenn sie so mancher noch nicht als Solche `erkennt´.
Körperliche und psychische Krankheiten in ihrer vielfältigen Weise, die `heute´ vermehrt zu Tage treten – schon bei Kindern !!!
Auch Agressionen, Gewalt und Verbrechen sind auf diese Energieblockaden zurückzuführen !
Es sind alles Auswirkungen blockierter oder absolut fehlgeleiteter Energien.

 

Wo die Energie im Körper-Geist-Seele System nicht frei und ungehindert fleißen kann, bilden sich Verhärtungen oder fließt sie unweigerlich in `falsche´ - nicht für sie vorgesehene Bahnen und verursacht erhebliche Schmerzen und Schaden... So wie sich das Wasser immer seinen Weg sucht, weil es frei fließen `muss´, sucht sich auch Energie immer einen Weg...

 

Wo der Weg versperrt ist, können die Folgen verheerend sein. Das wissen wir alle inzwischen!!Wen wundert es dann, dass der Körper und unser Psyche `durchdreht´ und krankt?
Es IST Zeit, die Zusammenhänge zu erkennen und die Ursachen zu lösen. Die Energien wieder in ihren natürlichen Fluss, in ihre natürlichen ursprünglichen Bahnen zurück zu bringen...
Es ist Zeit zu lernen, die Wasser der Seele wieder fließen zu lassen. Die Gefühle zu befreien. Gefühle sind Energie die spürbar ist...

 

Das `Lösungsmittel´ um Gefühlsblockaden zu durchbrechen sind die Tränen – die Wasser der Seele – So wie die Wasser der Erde von Schmutz und Staub befreien, befreien die Tränen der Seele von den schmerzenden Krusten der Verletzungen <3 Deshalb lasse deine Tränen fließen, wann immer sie kommen. Schäme dich nicht dafür – zeige den Menschen, dass Du in Heilung gehst.
Zeige den Menschen ganz ungezwungen das natürliche Heilmittel des Körpers und der Seele <3

 

Der Mensch braucht die Tränen wie die Erde das Wasser um zu erblühen“

 

Lass aus den Tränen des Schmerzes Tränen der Berührung werden <3 Berührungen, die nicht mehr schmerzen sondern `rühren´ → im Sinne von: „Die Energie in Bewegung bringen“.
Wo Blockaden sind, kommen Tränen erst schmerzhaft in Fluss, doch der Schmerz löst sich dabei stetig auf. Durch den Fluss der Tränen weichen die verhärteten Wunden mehr und mehr auf und werden gereinigt.
Es ist ein Prozess – doch der lohnt sich. Du wirst mehr und mehr mit Tränen der Rührung beschenkt <3 Lass dein Herz weich werden im Fluss deiner Tränen und heilen.
In einem verkrusteten, verhärteten Herzen kann die Liebe nicht wohnen weil dort die Angst zu Hause ist...
Des Herzens natürliche Struktur ist weich, warm und stark – wie eben die Liebe selbst. Und DAFÜR ist es da → um die Liebe zu `beherbergen´. Um der Liebe ein `Zuhause´ in deinem Körper zu geben und von da aus zu wirken. Es ist das Zentrum deines Energiesystems !

 

Ist dein Herz geheilt von alten Wunden, kann Es in seiner gebündelten Energie erstrahlen und sich in Liebe `erweitern´ und verbinden.
DAS ist unser `Urinstinkt´ hier auf Erden.
Liebe und Verbundenheit <3 Sie lässt alles wachsen und erweitern <3
Mit Angst verkümmert und verhärtet alles – und stirbt letztendlich...
Der Mensch ist nicht zum sterben auf die Erde gekommen ;-)
Also Lebe – und lasse deine Energien fließen <3

 

In tiefer Liebe und Verbundenheit

 

© Monika Anasha
16.September 18

 

 


Kommentare: 0