Laufe weder der Liebe noch dem Geld hinterher...

 


„Ich ströme die Liebe in die Welt hinaus – Sie nährt und tränkt Mutter Erde.
Mutter Erde schenkt mir dadurch üpige Frucht- und Pflanzenvielfalt, die mich nährt.
Sie schenkt mir ein `Dach´ für trockenen und warmen `Aufenthalt´.
Sie schenkt mir üpiges Wachstum an Boden auf dem ich sicher wandeln kann.“
Sie schenkt mir damit auch ein weiches und warmes Bett.

Durch meinen Liebesfluss, der Mutter Erde nährt, ist Sie in der Lage, ihr volles Potenzial zu entfalten und mich damit zu beschenken – zu nähren und zu schützen...
Durch meinen freien Liebesfluss, der ALLES um mich nähren kann, `gerät´ jeder in die Lage, sein Potential zu enfalten und selbst frei und ungezwungen zu schenken.

Geldfluss ist `über-flüssig´, wo Liebe in reichem Maße `über´ fließt...
Wo die Liebe ungehindert und unbeschwert frei fließt, `wächst´ immer mehr als genug um noch mehr Potential zu enfalten...
Wo Liebe frei und ungehindert fließen darf, fließt auch Geld bedingungslos und ungezwungen.

Lass deine Liebe, deine Energie, deine Lebensfreude frei und ungezwungen in reichem Maße einfach fließen und Du wirst niemals wieder ein Gefühl des Mangels erfahren.

Der Geldfluss kehrt gleichbedeutend im Überfluss in dein Leben ein, sowie Du dieses Naturprinzip voll und ganz verstanden und verinnerlicht hast....
– in dem Maße Du deine Liebe frei und unbeschwert fließen lässt.

Doch erkenne klar:
Zu diesem dynamischen Ausgleich gehört es nicht nur, deine Liebe (und/oder Geld) ungezwungen und frei in Fluss zu bringen.

 

Es ist auch essentiel das zu dir `Zurückfließende´ offen und frei – ebenso unbeschwert – in Empfang zu nehmen...

 


Der natürliche Ausgleich beruht auf Senden und Empfangen.
Ein `Prozess´, der ganz natürlich verläuft und nicht vom Bewusstsein – dem Verstand – gesteuert werden kann...

 

 

 

Erkennst Du den Unterschied zum herkömmlichen Verständnis von Geben und Nehmen?

In Liebe für Dich

 

© Monika Anasha
19.Dez. 18 – 4:25h

 


Kommentare: 0