12.September 19

Das Geschenk das sich in der Wut verbiegt 💥💫💝

Eine beinahe schlaflose Nacht liegt hinter mir.
Eine tiefe Wunde aus der Kindheit war aufgerissen und schmerzte und ließ mich erwachen.
Ärger über den Auslösenden hat mich wach gehalten und sich in meinem Kopf zur Wut gesteigert.

Ich fĂźhlte mich wieder hilflos - all die GefĂźhle, der Schmerz, die Zerrissenheit aus meiner Kindheit traten zu Tage.
Die Hilflosigkeit und eben auch die unterdrĂźckte Wut.
Sie war das erste, was kam.
Und mit ihr die Urteile und Kritik, die wir aus der Hilflosigkeit heraus abgeben.

Jaa, die Wut ist das Erste, das kommt.
Wenn Wut da ist, dann liegt unerträglicher Schmerz darunter. Unverdauter, ungeheilter heftiger Schmerz, starke Hilflosigkeit und Zerissenheit.
Ein tief verletztes, gebrochenes Herz...

Aus meiner Erfahrung auch heute:
Wenn ich mich auf meine Wut einlasse – mich ihr hingebe, offenbart sich mir immer die Türe zu dem dahinterliegenden Schmerz, der nicht geheilten Wunde, die sie bislang gehütet und `verteidigt´ hat...

Jaa, die Wut ist zum einen der Schutzwall gegen den Schmerz in uns und gleichzeitig dringt sie `wütend´ nach außen (mit Urteilen, Kritik, Ablehnung) und zeigt damit sehr klar, dass und wie sehr wir in der tiefe - oft unbewusst - verletzt sind. Wie sehr das Herz in uns nach Heilung schreit...

Hinter jeder Wut verbergen sich tiefe sehr schmerzhafte Verletzungen die buchstäblich teils nach Heilung brßllen ...
Je heftiger sich die Wut äußert, umso tiefer und schmerzhafter ist die Wunde im Herzen...
Der Schutzwall, den wir darum gebaut haben, wird angegriffen und droht zu brechen.
DAS ist es was Wut und im Außen zeigt, weil `verteidigen´ will...

Meine tiefen Kindheitsverletzungen sind schmerzhaft zu Tage getreten, mein Herz will endlich heilen.
"Wenn ich geheilt bin, bin ich nicht allein geheilt" (EKiW/II.Lekt. 137) fällt mir dazu ein in Bezug auf meinen `SchmerzauslÜser´ und die Situation. Ich musss nichts mehr tun.
Im Erkennen und Fühlen meines Schmerzes - in diesem Moment - Gänsehaut - geschieht das Wunder – Danke

`Stelle´ dich deiner Wut wenn sie kommt – bestenfalls ganz für dich in aller Stille – und lass dich von ihr zu deiner Wunde führen.
Erkenne den teifen Schmerz darin und lasse ihn fließen – lasse die Heilwasser der Seele ihre `Arbeit´ tun und den Schmerz heilen...
Die Wut lĂśst sich auf und wandelt sich in Liebe.
Gib dich deiner Wut hin, deinem Ärger und lasse die harte Schale um dein Herz weich werden durch die heilenden Wasser

In tiefer Liebe für dich 💞
deine Monika Anasha 😘

 


Kommentare: 0