Geist vs Verstand
Eine Freundin stellte mir einmal eine interessante Frage, die ich euch samt meiner Antwort – meinem Empfinden dazu weitergeben möchte:
Sag mal…. Man sagt doch immer Körper, Geist und Seele….
Was der Körper ist, ist klar. Die Seele auch. Aber was genau ist denn mit Geist gemeint?
Das hat doch nichts mit dem Verstand/dem Denken zu tun, oder???
Ich antwortete ihr folgendes:
Nein, der Geist hat nichts mit den Gedanken des Verstandes zu tun, doch ist der `reine´, unkonditionierte `Verstand´ der Geist, der auf ewig mit der Seele verbunden ist.
Der Verstand wie wir ihn (er)kennen und nutzen hat nichts mehr mit dem reinen Geist gemeinsam und doch steckt der reine Geist in ihm, bzw. der Verstand entspringt dem reinen Geist.
Dass er durch die Worte, die er über den Körper (Ohren) aufnimmt, zu bestimmten Gedankenstrukturen trainiert wird, gehört zum Wesen des Verstandes...
Der Verstand gehört sozusagen zum Körper hier im Materiellen, in der Dualität, wie der Geist zur Seele in der geistigen Welt...
Das klingt wie ein Widerspruch, doch das ist es nicht...
Der reine Geist wird erst in der materiellen Welt vom klaren Verstand zum konditionierten Verstand trainiert, der mit dem reinen Geist nicht mehr viel gemeinsam hat, bis sich der Mensch wieder seines Herzens, dem Wesentlichen des Lebens an sich zuwendet und erkennt, was er durch den konditionierten Verstand aus seinem Leben gemacht hat, was er sich durch die konditionierten Gedanken des Verstandes in seinem Leben erschaffen hat..
Dann beginnt der reine Geist (der ja nicht materiell ist) wieder im Verstand (durch das Gehirn auf der materiellen Ebene) zu wirken und diesen `zu reinigen´....
Ich weiß nicht, ob das jetzt für jeden verständlich rüber kommt, aber so drückt sich mein Empfinden in Worten dazu aus ....
Also, Geist und Verstand sind (für mich) ein und das selbe, und doch eben wieder nicht, weil der reine Geist im energetischen – im Energiekörper – verankert bleibt und der Verstand im physichen Gehirn durch die Programmierung der Dualität stark verunreinigt wird ...
© Monika Anasha
17.März 17


Kommentare: 0